Margarethe Denk, Goldschmiedin und Kalligraphin

 

1969 in Bodenmais im Bayr. Wald (D) geboren

meine Kindheit und Jugend habe ich in der sanften Rauhheit dieses Landstriches verbracht, der mit seinem Licht, den Farben und den vielfältigen Stimmungen mein optisches Empfinden schon früh geprägt hat

1989 Abitur

1989 – 1992 Ausbildung zur Goldschmiedin an der Staatlichen Berufsfachschule Kaufbeuren-Neugablonz, erste Berührung mit der Schriftkunst durch meinen Lehrer Hermann Moser

1992 Gesellenprüfung im Goldschmiedehandwerk

1992 – 1993 Weiterbildung am Deutschen Gemmologischen Ausbildungszetrum in Idar-Oberstein zur Gemmologin und Diamantgutachterin

1993 – 1996 Lehr- und Wanderjahre bei Goldschmiedemeistern in Bonn und Köln (D)

1996 Weiterbildung zum Diamond Grader des G.I.A. (Gemological Institute of America) in Vicenza (I)

1996 – 1999 eigene Werkstatt als Goldschmiedin und Gemmologin in Euskirchen

1999 Begegnung mit dem Kalligraphen Andreas Schenk, Basel (CH), ab da intensive Auseinandersetzung mit der Kalligraphie

1999 – 2003 eigene Werkstatt als Goldschmiedin und Gemmologin in Besse sur Issole (F)

2003 Übersiedelung nach Basel

2003 – 2008 Lehrjahre als Kalligraphin im Scriptorium am Rheinsprung bei Andreas Schenk

ab 2008 Kursleiterin bei verschiedenen Kalligraphie-Kursen im Scriptorium am Rheinsprung sowie in Santenay, (F)

ab 2009 intensive Auseinandersetzung mit Schrift auf diversen Werkstoffen

ab 15.11. 2013 eigenes Atelier script-arts in Basel (CH)

 

Aus- und Weiterbildungen bei namhaften Kalligraphen:

Hermann Moser (D), Andreas Schenk (CH), Ewan Clayton (GB), Brody Neuenschwander (B), Thomas Ingmire (USA), Georgia Deaver (USA), Carl Rohrs (USA)

 

Preistägerin beim Wettbewerb der Danner-Stiftung (D), beim International Pearl Design Contest (JP), beim Weinetiketten-Wettbewerb der schweizerischen Kalligraphischen Gesellschaft (CH) sowie bei der International Bookbinding Triennial Vilnius (LT)

Teilnahme an verschiedenen Schmuck- und Kalligraphie-Ausstellungen